Sonntag, 16. Dezember 2012

Buchcover Design - wichtig für die Vermarktung

Stöbert man im Buchladen ohne spezielles Ziel nach interessanter Lektüre, lässt man sich meist vom Buchcover leiten. Ein interessantes Buchcover Design sorgt somit dafür, dass der Leser sich entscheidet, ein literarisches Werk in die Hand zu nehmen, um im Anschluss mehr über den Inhalt zu erfahren. Folglich ist das Cover eines Buches wichtig für die Vermarktung und zudem ausschlaggebend für die Verkaufszahlen. Buchverlage haben aus diesem Grunde entsprechende Abteilungen, die dafür sorgen, das Buchcover Design ansprechend und verkaufsfördernd zu konzipieren.

Ein Buchcover Design ist für das Self-Publishing besonders wichtig

Vor allem für die Autoren, die ihre Bücher selbst publizieren, ist das Gestalten des Buchcovers besonders wichtig - schließlich haben selbstpublizierende Schriftsteller keinen großen Verlag, der das Titelbild professionell erstellen lassen kann. Außerdem hat man es beim Self-Publishing generell schwerer, die literarischen Werke der Öffentlichkeit schmackhaft zu machen. Deshalb ist es umso notwendiger, sich intensiv um ein verkaufsförderndes Buchcover Design zu bemühen.

Wie ein Buchcover gestaltet sein sollte

Ein perfektes Buchcover gibt es nicht, da immer der Rezipient, also der individuell Wahrnehmende, darüber entscheidet was ihm zusagt. Dennoch gibt es einige Punkte, die für ein gut erstelltes Buchcover Design sprechen. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, die bei der Gestaltung des Titelbildes berücksichtigt werden sollten:
  • textlastige Buchcover sind langweilig, es sei denn, die Texte sind interessant verpackt
  • Fotos innerhalb des Buchcover Designs sind unbeliebt, es sei denn, es handelt sich dabei um sogenannte Closeups, die bestenfalls noch als Fragment dargestellt werden
  • möglichst sollten Titelbilder eines Buches grundlegend einfach gestaltet sein
Lassen Sie sich inspirieren - Beispiele für ein interessantes Buchcover Design:


Auch das könnte Sie interessieren:
Einen Bestseller schreiben
Schreibübung - Schriftsteller müssen lesen
Lesungen und Events - eigene Bücher vermarkten
Schreibblockade loswerden

Kommentare:

  1. Ich fand diesen Beitrag wirklich sehr interessant und habe mir die Tips auch sehr zu Herzen genommen!
    Ich bin Autorin und habe mich nun dazu entschlossen den Verlagen den Rücken zukehren...
    Also heißt es natürlich alles selbst zusammen basteln!
    Ich bin auch gleichmal Leser geworden und hoffe auf mehr Tips!
    Viele Liebe Grüße

    J.W.Gacy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo J. W. Gacy,

    freut mich, dass dir der Artikel gefällt! Und herzlich Willkommen auf meinem Blog!

    Ja, heutzutage hat man es schwer bei einem Verlag unterzukommen. Ich denke auch, dass man als Autor heutzutage zusehen muss, seine Bücher irgendwie allein zu vermarkten - dazu gibts demnächst auch noch einige Tipps.

    Ja, ich war schon öfters mal auf deinem Blog. Hab nur noch keine direkten Bücher dort gefunden. Oder sind die noch in Arbeit?

    Ich habe zwar schon zwei Bücher veröffentlicht, allerdings sind das erste Prosa-Schreibversuche, nachdem ich keines meiner drei Drehbücher in Filmproduktionen unterbringen konnte.

    Nun ja, momentan schreibe ich auch einen größeren Roman, der dann auch mit einer ISBN versehen werden und "richtig" vermarktet werden wird.

    Falls du als Self-Publisher Fragen zum Marketing hast, kann ich dir gern informative Tipps geben. Ein Artikel folgt ja noch.

    LG
    M. Fernholz

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Tol­ler Artikel! Auf designenlassen.de
    kann man einen Design-Wettbewerb star­ten und viele Vor­schläge von ver­schie­de­nen Desi­gnern erhal­ten. Sie kön­nen dann Ihr Lieb­lings­buch­co­ver wäh­len. Ich habe Erfah­run­gen mit designenlassen.de und war sowohl mit dem Ablauf, als auch mit dem Ergeb­nis äußerst zufrie­den!

    –> http://www.designenlassen.de/buchcover-design

    AntwortenLöschen